08.09.05
MVV Maastricht – FC Den Bosch
Q-Park, Maastricht (Niederlande)
autor:
sestom

 

Gut zu wissen, dass man in Maastricht ohne Probleme Karten am Spieltag bekommen kann. Man muss sich also vorher nicht als Fan für einen Club registrieren lassen. Für zehn Euro gibt es also ein Ticket und die erste große Frage: Wo ist mein Platz eigentlich? Den Block BE gibt es irgendwie nicht. Werde also durch das halbe Stadion geschickt, von Ordner zu Ordner, bis ich mein Schicksal selbst in die Hand nehme und mich einfach irgendwo platziere. Unter großem Polizeiaufgebot werden die Fans von Den Bosch ins Stadion begleitet. Im Verlauf des Spieles kann man dann schon verstehen, warum.

Das Spiel beginnt gleich mal mit einem verschossenen Elfmeter. Im Gegenzug fällt dann auch noch durch einen abgefälschten Schuss das 1:0 für Maastricht. Das ist mal richtig Pech für den Absteiger, zumal sich der Rückstand drei Minuten später auf zwei Tore erhöht. Trotzdem lassen sich die Fans nicht beeindrucken und geben ordentlich Gas. Weiß zwar nicht, was sie da brüllen, scheint aber nicht besonders Maastricht-freundlich zu sein. Ein bisschen ruhiger wird es dann in der zweiten Halbzeit. Als die Hausherren gar auf 4:0 erhöhen, schlägt die Stimmung im Gästeblock doch ziemlich in Richtung Aggressivität um. Zum Glück aber dann der Treffer für Den Bosch. Ein spitze Fernschuss, der die Gemüter wieder beruhigt. Eine halbe Stunde nach Spielende bin ich wieder in der Aachener Jugendherberge und bereite mich mental schon auf den nächsten Abend vor.

zurück