14.03.2005
1860 München ­ Eintracht Frankfurt 2:1
Olympiastadion, München
autor:
alteheide

 

Was zu befürchten war, ist eingetreten: Sechzig hat also doch noch die Möglichkeit aufzusteigen. Frankfurt aber auch, und so kamen an diesem Montagabend erstaunlich viele Zuschauer in die ungeliebte Schüssel, etwa 20.000. Die sahen ein Klasse-Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten und einem ob der großen Chancen der Eintracht in der Schlussphase glücklichen Sieger, der zudem den entscheidenden Treffer vom Schiedsrichter geschenkt bekam. Der TSV 1860 steht nun auf einem Aufstiegsplatz; einige Spieler fordern jetzt dem Vernehmen nach, alle restlichen Heimspiele im Olympiastadion auszutragen, weil der Rasen im Grünwalder angeblich so schlecht sei, dass dort die technische Überlegenheit der Löwen nicht ausreichend zum Tragen käme. Mir auch wurscht.

 

zurück