22.05.04
FC Bayern Hof – FC Memmingen
Stadion Grüne Au Hof, Bayernliga
autor:
philantrop

Am vorletzten Spieltag der Bayernliga lag der FC Passau vier Punkte vor dem Würzburger FV und dem FC Bayern Hof. Da das letzte Saisonspiel der Hofer in Würzburg stattfindet waren alle Chancen auf den Relegationsplatz noch gegeben. Passau spielte gegen Großbardorf und die Großbardorfer ließen verlauten, daß sie sich in Passau reinknien werden.
Keine Frage, ich mußte auf die Au, auch wenn es zeitgleich den letzten Bundesligaspieltag oder das FA Cup Finale gegeben hätte. 500 andere taten es mir gleich. Memmigen spielte, als hätten sie noch alle Chancen auf den Aufstieg, hatte in der ersten Hälfte vier ganz dicke Torchancen, erzielte aber dankenswerterweise ein Eigentor. Zufrieden holte ich mein Halbzeitfreibier ab. Passau führt, sagt die SMS meines Nachbarn. Keine fünf Minuten nach Wiederanpfiff erzielt Memmingen ein Tor. Sie spielten einfach so weiter, die Memminger, doch ein Elfmeterpfiff machte ihren Bemühungen vorerst ein Ende. 2:1. Passau führt 2:0, sagt die SMS. Bayernliga ade, Bayernliga ade, Bayernliga ade.
Als Memmingen in der letzten Minute einen Freistoß zugesprochen bekommt, brandet Jubel auf. Großbardorf hat den Ausgleich in Passau erzielt!
Den unmittelbar folgenden Freistoßtreffer für den FC Memmingen bejubelte keiner mehr.
Der FC Bayern Hof ist nach 94 Jahren Vereinsgeschichte erstmals in eine fünfte Liga abgestiegen.

zurück